PANZERWELTEN-FORUM

Normale Version: Mangrovenkrabbe: Perisesarma fasciatum
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
[attachment=15975]

Holla zesamme Icon_wink

Aquarium Dietzenbach hat einen größeren Import an Geosesarma-Arten gestartet, wo auch eine Mangrovenkrabbe dabei war (komischer Importname: "Crab Inca red"). Wir haben freundlicherweise einige Tiere davon erhalten (danke Hebert!) und wollen sie hier kurz vorstellen.

Bisher konnte ich die Art nur auf die Gattung eingrenzen, es handelt sich um eine Perisesarma sp. EDIT: Dank Peter Ng aus Singapur haben wir festgestellt: Wir hatten (!) diese Art sogar schon einmal. Einige Tiere von Klaus Anger waren das, die Art wäre demnach Perisesarma fasciatum. /EDIT

Die Mangrovenkrabben-Gattungen Parasesarma und Perisesarma zeichnen sich durch zwei bis drei Reihen an Borsten auf der Oberseite der Scheren aus, die zum Stridulieren benutzt werden (akustische Kommunikation, durch Reibung auf diesen Leisten mit der anderen Schere werden Geräusche erzeugt; auf dem ersten Bild gut zu erkennen). Die Gattung Parasesarma weist hinter der Exorbitalecke (die Ecke an den Augen) keinen Zahn mehr auf, Perisesarma hingegen haben einen oder auch zwei kleine Zähne hinter der "Augenecke".

Bzgl. Haltung können wir bisher nur auf die Erfahrungen mit anderen Mangrovenkrabben zurückgreifen bzw. diese empfehlen. Noch ist nicht sicher, ob sie nur mit Süßwasser auskommen, wir gehen aber davon aus. Bislang sind die Tierchen recht stabil und friedlich.

[attachment=15976]

Wie bei Mangrovenkrabben üblich: Terrarium bzw. Aquaterrarium mit Wasserteil, grabfähigem Bodengrund und viel Beckenstrukturierung (Kork, Wurzeln, Steine, Pflanzen etc.), mehrere Ein-/Ausstiegsmöglichkeiten zum Wasserteil. Vergessellschaftung mit ähnlich großen Mangrovenkrabben anscheinend genauso gut möglich wie bei Neosarmatium, Sesarmops, Chiromantes, Pseudosesarma etc. Die Tiere sind übrigens recht klein mit ca. 1cm Panzerbreite (oder kleiner). Mögliche Endgröße: unbekannt, aber die Exemplare sind bereits geschlechtsreif, es könnte also durchaus sein, dass sie nicht allzu groß werden – es wäre verwunderlich, wenn sie mehr als 2cm Panzerbreite erreichen würden.

[attachment=15977]
Trächtiges Weibchen

Hier kann man die Tiere von Aquarium Dietzenbach kaufen bzw. bestellen: http://www.aquarium-dietzenbach.de/?c=links